Sonntag, 14. März 2021

Rezension: " Catwatching" von Desmond Morris


Habt ihr eine Katze zu Hause, die ihr heiß und innig liebt?  Oder schaut euch heimlich Katzenvideos im Internet an? Dann ist das folgende Buch vielleicht etwas für euch. 

Meine Katze, Frau Tashi, ist 2019 gestorben. 14 Jahre haben wir Tisch und Bett geteilt. Oder wie sie es ausdrücken würde: habe ich bei ihr gewohnt. Die Trauer über ihren Verlust war groß und es hat einige Zeit gedauert, aber jetzt bin ich bereit für einen neuen Stubentiger. Und wie das so ist, wenn man sich mit einem bestimmten Thema beschäftigt, entdeckte ich plötzlich dieses Buch über die Körpersprache und das Verhalten der Katzen. Ich bin natürlich eine Expertin auf dem Gebiet von Katzen, das versteht sich von selbst. Aber ich dachte, vielleicht kann ich doch noch etwas lernen über die wunderschönen, eigenwilligen Tiere. 

Worum geht's?

Der Verhaltensforscher und Autor Desmond Morris erklärt in seinem Buch das Verhalten von Katzen. Auf unterhaltsame Weise, mit vielen schönen Fotos. Dabei geht er zum Beispiel der Frage nach, die alle Katzenhalter  kennen: Erst möchte die Katze unbedingt raus und wenn man die Tür aufmacht, will sie nach zwei, drei Minuten unbedingt wieder rein. Warum wedelt die Katze mit dem Schwanz oder warum schmollt sie? Was signalisiert eine Katze mit der Stellung der Ohren oder wie bringen es die Samtpfoten fertig, auf eben diesen zu landen, wenn sie vom Baum fallen? 

Diese und andere Fragen beantwortet Desmond Morris.

Fazit

Das Buch ist unterhaltsam und ich habe tatsächlich noch etwas gelernt. Die nächste Katze kann kommen. Das kurzweilige Buch ist für alle Katzenliebhaber und die,die es werden wollen, zu empfehlen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Crowdfunding Projekt für "Das Blaue Haus"

  Liebe Alle, seit einiger Zeit arbeite ich an einem neuen Buchprojekt: Das Blaue Haus. Worum geht es? Kjella will sich nach dem schmerzhaft...